1. Original Golf I IG e.V. 1. Original Golf I IG e.V.
Home  |   Impressum / Datenschutz  |   Kontakt  |   Administration  
  Über die IG
Informationen
Treffen
Ur-Golf-Kurier
Vorteile für Mitglieder
Mitglied werden
  Über den Golf I
Wissenswertes
Geschichte
Literatur
Modellpflege
Häufig gestellte Fragen
  Galerien
Gölfe in aller Welt
Treffen & Ausfahrten
Mitgliederfahrzeuge
Prospekte
Leichen und Untote
  Marktplatz
Fahrzeuge - Angebote lesen
Teile - Angebote lesen
Gesuche lesen
eBay-Auktionen lesen
Anzeige aufgeben
  Service
Golf I-Kartei
Golf I-Forum
Termine
Kontakt
Links
  Mitgliederbereich
Login
Suche

Navigation: Themenübersicht • Neues Thema • Suche • Anmelden • Bilder, Links & Smileys
Gasblasenabscheider
geschrieben von: TommyK (IP bekannt)
Datum: 23.08.19 09:26

Hallo zusammen,

auf der Suche nach Ursachen dafür, warum mein Motor während der Fahrt ausgeht, bin ich u.a. über den Gasblasenabscheider 049127177C gestolpert (1,5l JB Motor Automatik).

Da ich viel Dreck im Kraftstoffsystem hatte, will ich den Abscheider mal reinigen. Hat das jemand schon mal gemacht? Klappt das? Im Abscheider ist ja ein Filter/Sieb.

Würde mich über Erfahrungsaustausch freuen.

VG
Thomas aus Braunschweig

P.S. ein neues Teil zu bestellen (laut Ruddies den Pierburg 4.07303.13) ist natürlich eine bekannte Alternative ;-)

Re: Gasblasenabscheider
geschrieben von: Sebastian Heiss (IP bekannt)
Datum: 23.08.19 11:45

Hallo Thomas,

wenn du Dreck (oder evtl. Rostpartikel?) im Tank hast, würde ich zuerst das Tankrohr prüfen und ggf. erneuern, das rostet sehr gern im Verborgenen ganz oben hinten im Radkasten durch und die Partikel gelangen dann in den Tank, der dann auch gereinigt oder ersetzt werden müßte. Das ist die häufigste Ursache für deine Symptome.


Gruß Sebastian

_______________________________________________________________
1985-heute Jetta C Diesel (JK) 09/83 alpinweiß (Alltagsfahrzeug - außer bei Salz)
2005-2015 Golf GTI Trophy (JJ) 09/83 heliosblau-met.
1982-1988 Golf GTI (EG) 11/80 schwarz
1976-1982 Golf GLS (FP) 09/76 riadgelb

Re: Gasblasenabscheider
geschrieben von: TommyK (IP bekannt)
Datum: 23.08.19 19:21

Hi,

ja richtig. Da bin ich gerade dabei. Trotzdem die Frage nach dem Gasblasenabscheider.
Danke

Re: Gasblasenabscheider
geschrieben von: Stefan K. (IP bekannt)
Datum: 25.08.19 09:54

Hallo zusammen,
aus eigener Erfahrung kann ich das, was Sebastian geschrieben hat, zu 100% bestätigen. Bei meinem 72PS Cabrio war es so, das der Motor eigentlich immer sehr gut ansprang und bei nicht allzu forscher Fahrweise gut lief. Gab man aber mal beim Überholen oder den Berg rauf richtig Gas, fing er an zu stottern und ging aus.
Ursache war Dreck im Tank, der durch ein handtellergoßes Loch auf der Oberseite des Tankrohrs reinrieselte. Nachdem alle Leitungen und der Tank gereinigt waren, sowie ein neues Rohr verbaut war, gibt es seitdem keine Probleme in der Hinsicht mehr und der Wagen läuft einwandfrei.
Auch dieser Motor hat einen Dampfblasenabscheider, welcher aber unangetastet blieb. Reinigen kann man da ohnehin schlecht was, denn die Dinger sind entweder verbördelt (Blechausführung) oder verklebt (Kunststoffausführung). Wichtig ist außerdem, den Vergaser nach einer gewissen Fahrstrecke nochmal an der Schwimmerkammer zu entleeren, um noch vorhandenen Restschmutz zu beseitigen, der es durch die Poren des Kraftstoffilters geschafft hat. Denn ein Filter hat, je nach Einsatzzweck immer eine sogennante Maschenweite, alles was kleiner ist als diese geht durch!

Grüße,
Stefan.
u.A. Quartett Cabrio, EZ 87, 72 PS 1600ccm, U-Kat mit KLR.



Navigation: Themenübersicht • Suche • Anmelden • Bilder, Links & Smileys
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.
This board is powered by Phorum.