1. Original Golf I IG e.V. 1. Original Golf I IG e.V.
Home  |   Impressum / Datenschutz  |   Kontakt  |   Administration  
  Über die IG
Informationen
Treffen
Ur-Golf-Kurier
Vorteile für Mitglieder
Mitglied werden
  Über den Golf I
Wissenswertes
Geschichte
Literatur
Modellpflege
Häufig gestellte Fragen
  Galerien
Gölfe in aller Welt
Treffen & Ausfahrten
Mitgliederfahrzeuge
Prospekte
Leichen und Untote
  Marktplatz
Fahrzeuge - Angebote lesen
Teile - Angebote lesen
Gesuche lesen
eBay-Auktionen lesen
Anzeige aufgeben
  Service
Golf I-Kartei
Golf I-Forum
Termine
Kontakt
Links
  Mitgliederbereich
Login
Suche

Navigation: Themenübersicht • Neues Thema • Suche • Anmelden • Bilder, Links & Smileys
Fragen zu Polo 2 86c
geschrieben von: Rudi (IP bekannt)
Datum: 12.07.19 15:32

Gude,
Vielleicht kann am Ende auch hier jemand helfen. Bei VW weiß ich nicht wenn man inzwischen Anschreiben muss kann oder inzwischen nicht mehr kann. Hätte eine Frage zu einem Ausstattungscode. Auch wäre Interessant in dem Zusammenhang für wo das Auto vorgesehen war und wo der Wagen nach Produktion eigentlich hinging.


Also........
Hab einen Polo 2 86c gekauft. Der Brief wurde im Juli 1990 ausgestellt, zugelassen im August 1990.
Es ist ein Original BRD Brief, der Wagen wurde aber noch bei DDR Behörden zugelassen und auch ein DDR Kennzeichen zugeteilt.

Anhand der Fahrzeugfahrgestellnummer kann ich sehen, er ist in Pamplona gebaut worden - Gut auch an vielen Teilen mit Made in Spain - das Auto hat innen keine Leuchtweitenregulierung.
Auf dem Produktionsaufkleber ist der Code X4G zu finden. Ich hab den Code zwar im Netz gefunden, aber laut den Angaben wäre er für Indonesien vorgesehen. Hab ich da die richtige Zuordnung gefunden? Ich kann es mir nicht so recht vorstellen.

Gruß aus Hessen

Re: Fragen zu Polo 2 86c
geschrieben von: vondi (IP bekannt)
Datum: 12.07.19 16:10

Hallo. Du kannst eine Anfrage per Mail an history@volkswagen.de senden und die schicken Dir dann rasch Antwort. Das ganze ist kostenlos. Wichtig, Du musst aus Datenschutzgründen nachweisen, dass es Dein Wagen ist. Also z.B. einfach den Fahrzeugbrief so abfotografieren oder scannen, dass die FIN und Du als Halter erkennbar bist und das Ganze bei der Mail mit anhängen.

In der Zwischenzeit schau mal im Kofferraum, ob Du da irgendwo einen Aufkleber findest, fotografiere den und stelle das Bild hier mal ein. Den Aufkleber findest aber auch noch mal im Serviceheft, falls vorhanden. Da stehen auch alle möglichen Codes drauf. So mancher kann Dir hier da auch schon weiter helfen.

Gruß, Frank.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.07.19 16:11 von vondi.

Re: Fragen zu Polo 2 86c
geschrieben von: Rudi (IP bekannt)
Datum: 14.07.19 13:11

Gude,
Erstmal Danke.

Früher gab es mal eine direkte Emailadresse, wo ich angefragt hab, aber auf den Internetseiten blickt man nicht mehr so durch.
Werde dann halt die Adresse ausprobieren.

Wie beschrieben hab ich den Code vom Aufkleber aus dem Kofferraum. Da steht ausser 1MPQ1A weiter nix besonderes drauf an Ausstattung, nur was zur CL Ausstattung gehört.
An Hand der Fahrgestellnummer konnte ich Modelljahr 1990 und Pamplona als Produktionsort erkennen.

Gruß aus Hessen

Re: Fragen zu Polo 2 86c
geschrieben von: Rudi (IP bekannt)
Datum: 15.07.19 16:09

Gude,
Haben nur bestätigt dass er in Deutschland ausgeliefert wurde.
Mehr Infos haben sie mir nicht geben können oder wollen.

Gruß aus Hessen

Re: Fragen zu Polo 2 86c
geschrieben von: vondi (IP bekannt)
Datum: 15.07.19 18:18

Aha, aber schnell ging es ja bei der Adresse wenigstens wieder. Dann stelle doch mal ein Bild vom besagten Aufkleber hier ein.

Gruß, Frank.

Re: Fragen zu Polo 2 86c
geschrieben von: Christian R (IP bekannt)
Datum: 16.07.19 10:06

Hallo,

an Indonesien glaube ich auch nicht unbedingt, Polo2 Linkslenker wurden aber nach Japan geliefert. Mit NZ-Motor und verstärktem Kühlerlüfter. Scheinwerfer und Rückleuchten für Linksverkehr. Sonst dem deutschen Modell ähnlich.

Pamplona ist auch passend, dort wurden die letzten 2er gebaut, in Wolfsburg endete die Fertigung früher.

Hat dein Brief auf Seite 4 die herstellerseitigen Einträge oder sind die Felder leer? Dann könnte es ein Re-Import sein, der für ein anderes Land geplant war und der Brief wurde von der Zulassungsstelle vergeben.

Bei meinem Jetta von 1991 ist die gesamte Mappe in deutsch, Ländercode X0A für Deutschland. Einzige Besonderheit das Händlerverzeichnis DDR. Kein west- oder gesamtdeutsches Verzeichnis.
Nur im Brief auf Seite4 das Kürzel L50 konnte ich noch nicht zuordnen. Ansonsten alles normal.

Erstzulassung erfolgte im Januar 1991 schon mit "West-Kennzeichen", RN für Rathenow..

In der Urkunde vom AutoMuseum ist der Händler genannt, an den das Fahrzeug geliefert wurde. Die hatte ich direkt nach dem Kauf 2016 ausstellen lassen.

Gruß
Christian

Re: Fragen zu Polo 2 86c
geschrieben von: Rudi (IP bekannt)
Datum: 19.07.19 00:43

Gude,
Bordbuch gibt es leider keins, hätte in der Sache vielleicht geholfen.
Der Originalbrief ist "normal", nichts wo man sagen würde, da stimmt was nicht, wobei der erste Eintrag dann doch überraschend war.

Beim Kauf hab ich die Papiere mir nicht groß angeschaut, ich hab mir nur den EU Brief angeschaut gehabt ob da was ungewöhnlich ist, wie Ecken abgeschnitten und kurz auf den Schein geschaut. War dann halt noch froh, oh zwar wieder 1000 Besitzer, aber Original Brief da. Etwas was ich von meinem 1980 (81 erst zugelassen) Jetta L leider nicht hab.

Hab erst Daheim mir die Papiere angeschaut und wollte dann mal im Netz suchen ob man was zu den Vorbesitzer findet.
Erste Feststellung, Eintrag 1. und 2. sind die selbe Person. Dachte erst an Umzug, hab mich aber erst darüber gewundert dass da eine Zahlenfolge statt einem Geburtsdatum steht, dann wunderte ich mich über dass Kennzeichen KMG *-** (*=eine Zahl) und hab dann denn DDR Stempel gesehen.

Hab dann erst nach dem abholen des Autos auf den Produktionsaufkleber geschaut.
Den einzigen Code mit dem ich nix anfangen konnte ist 1MPQ1A, VW gab mir dazu keine Antwort.
Oben auf dem Aufkleber über der VGNr steht: 25-0-3048...........263......DD
Bei der Abholung ist zuvor aufgefallen dass die Leuchtweitenreglung fehlt, die ab 1.1.90 Vorschrift wurde.

Polo ist ein Steilheck CL, mit NZ Motor, AKY 4 Gang Getriebe in Kirchrot.

Gruß aus Hessen

Re: Fragen zu Polo 2 86c
geschrieben von: Christian R (IP bekannt)
Datum: 19.07.19 12:04

Hallo Rudi,

Polo2 vor dem Facelift waren immer ohne LWR. Es gab eine generelle Ausnahme wegen des Auslaufmodells. Auch die Polos (vor Facelift), die im Juli1990 in Zwickau gefertigt wurden, waren ohne.

Das Facelift hatte die LWR auf dem deutschen Markt seit Anfang an, im Ausland teilweise erst ab 1993. Solche Re-Importe benötigen in Deutschland eine Ausnahmegenehmigung bzw. einen Briefeintrag.

Gruß
Christian

Re: Fragen zu Polo 2 86c
geschrieben von: Christian R (IP bekannt)
Datum: 19.07.19 12:17

Verkaufstyp im Brief wäre 8012H1 auf Seite4 ganz unten bzw. dem Datenaufkleber

Re: Fragen zu Polo 2 86c
geschrieben von: Rudi (IP bekannt)
Datum: 19.07.19 13:28

Nervig, man schreibt was, muss das schreiben unterbrechen und beim Abschicken ist alles weg.

Gude,
Der Flamingorotem Polo 2 Beach - auch von 1990 - hatte eine LWR. confused smiley
Wobei ich es mir vielleicht auch einrede, ist wieder ein paar Jahre her. :p

Ja, im Brief und auf dem Datenaufkleber steht 801 2H1

Gruß aus Hessen

Re: Fragen zu Polo 2 86c
geschrieben von: Christian R (IP bekannt)
Datum: 21.07.19 17:10

Hallo Rudi,

nein, auch der Beach war ohne LWR. In den Polo2 Armaturen gab es nie einen Einbauplatz dafür und auch die Scheinwerfer waren immer ohne LWR.

Das Rändelrad am Lichtschalter war immer nur für die Helligkeit der Armaturenbeleuchtung.

Das Golf Cabrio bekam die LWR 1990, weil die Produktion ja noch weit über 1990 hinausgehen sollte.

Gruß
Christian



Navigation: Themenübersicht • Suche • Anmelden • Bilder, Links & Smileys
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.
This board is powered by Phorum.