1. Original Golf I IG e.V. 1. Original Golf I IG e.V.
Home  |   Impressum / Datenschutz  |   Kontakt  |   Administration  
  Über die IG
Informationen
Treffen
Ur-Golf-Kurier
Vorteile für Mitglieder
Mitglied werden
  Über den Golf I
Wissenswertes
Geschichte
Literatur
Modellpflege
Häufig gestellte Fragen
  Galerien
Gölfe in aller Welt
Treffen & Ausfahrten
Mitgliederfahrzeuge
Prospekte
Leichen und Untote
  Marktplatz
Fahrzeuge - Angebote lesen
Teile - Angebote lesen
Gesuche lesen
eBay-Auktionen lesen
Anzeige aufgeben
  Service
Golf I-Kartei
Golf I-Forum
Termine
Kontakt
Links
  Mitgliederbereich
Login
Suche

Navigation: Themenübersicht • Neues Thema • Suche • Anmelden • Bilder, Links & Smileys
Zur Seite: vorherige Seite 12
Aktuelle Seite: 2 von 2
Re: Frage zum Stromlauf Anlasserschalter (Zündschloss) zum Anlasser
geschrieben von: Stefan K. (IP bekannt)
Datum: 31.08.18 16:30

Hallo Markus,

macht doch nix, wenn du (und andere wohl auch ;-) ) ein Problem haben, zu dem man mal was schreiben kann. Ansonsten ist das Forum nämlich sinnlos. Ist sowieso schon ziemlich dünn mittlerweile mit Beiträgen. Und wenn dann auch mal wieder jemand antwortet und schreibt, was er oder sie gemacht hat, welches Ergebnis rausgekommen ist, dann umso besser.

(Weil wenn ich eins nicht leiden kann, ist es, wenn man absolut keine Rückmeldung von jemandem bekommt, für den man unter Umständen sein ganzes Archiv durchwälzt, Zeit geopfert hat, oder einfach mal Sonntag Abend in die Garage rausgegangen ist, um nachzusehen, wie das beim eigenen Wagen ist. Eigentlich verständlich, oder bin ich da zu empfindlich in Zeiten von Whattsapp?!)

Zurück zum Thema:
die Lagerbuchse sollte eigentlich eine aus Bronze sein. Dieses Material hat zwar sogenannte Notlaufeigenschaften, aber eine gewisse Schmierung ist auch hier vonnöten. Mehrzweckfett tut´s auf alle Fälle. Auch das hintere Lager am Anlassermotor nicht vergessen, welches unter dem Töpfchen sitzt, der mit den 2 Schrauben befestigt ist. Hier aufpassen, das die Distanzscheiben nicht verlorengehen!

Das Stromkabel vom MGS zum Anlassermotor ist in der Tat oft ein Quell der Freude...: durch die fein gewobene Struktur der Kupferdrähte zieht es gerne Wasser und dieses hält sich dann unter dem kurzen Stück Isolierung hervorragend. Mit bekannten Folgen. Raucht gerne mal durch.
Ersetzen ist nicht ganz so leicht, weil man einen relativ starken Lötkolben braucht, so ab 250 Watt aufwärts. Mit dem 30 Watt-Teil für den Computer wird das nichts, denn das Lötzinn muß schnell erwärmt werden können. Aber ansonsten relativ einfach zu reparieren. Aber mindestens 16 Quadratmillimeter sollte es schon haben, das neue Kabel. Und Polfett verhindert hier anschließend erneute Wasseraufnahme. Dick einschmieren.

Grüße, Stefan.

Re: Frage zum Stromlauf Anlasserschalter (Zündschloss) zum Anlasser
geschrieben von: saxcab (IP bekannt)
Datum: 01.09.18 11:06

Ich verwende einen HAUCH Graphit- oder Kupferpaste, an sich aber nicht nötig.

Noch ein Tipp zum Anlassertausch:
Bei den kleinen 1,5er/1,6er Motoren macht sich der Einsatz eines etwas kräftigeren Anlassers z.B. aus dem 1,8er Cabrio mit JH- bzw. 2H-Motoren gut. Die haben etwa 1,1kW Starterleistung (anstatt 0,7kW), die 1,8er-Motoren vertragen auch gut die Dieselanlasser aus dem Golf 2 Diesel/T.-Diesel mit 1,7kW Leistung.
Aber wie oben schon geschrieben:
Auf den Durchmesser der Anlasserwelle achten, gemeinerweise gibts Dieselanlasser mit 12mm und auch mit 11mm...

Gruß
André _____________________________________________
Golf 1, Cabrio EZ 1991 (verkauft)
Jetta 1, EZ 1983 (verkauft)
Scirocco1, EZ1978 (verkauft)

Zur Seite: vorherige Seite 12
Aktuelle Seite: 2 von 2


Navigation: Themenübersicht • Suche • Anmelden • Bilder, Links & Smileys
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.
This board is powered by Phorum.