1. Original Golf I IG e.V. 1. Original Golf I IG e.V.
Home  |   Impressum / Datenschutz  |   Kontakt  |   Administration  
  Über die IG
Informationen
Treffen
Ur-Golf-Kurier
Vorteile für Mitglieder
Mitglied werden
  Über den Golf I
Wissenswertes
Geschichte
Literatur
Modellpflege
Häufig gestellte Fragen
  Galerien
Gölfe in aller Welt
Treffen & Ausfahrten
Mitgliederfahrzeuge
Prospekte
Leichen und Untote
  Marktplatz
Fahrzeuge - Angebote lesen
Teile - Angebote lesen
Gesuche lesen
eBay-Auktionen lesen
Anzeige aufgeben
  Service
Golf I-Kartei
Golf I-Forum
Termine
Kontakt
Links
  Mitgliederbereich
Login
Suche

Navigation: Themenübersicht • Neues Thema • Suche • Anmelden • Bilder, Links & Smileys
H-Kennzeichen als Saisonkennzeichen
geschrieben von: JoachimQ (IP bekannt)
Datum: 16.02.17 20:16

Hallo!

Bislang sind alle Experten, Zeitschriften, Ratgeber usw. über die Zulassung von Oldtimern mit
H-Kennzeichen davon ausgegangen, dass man "H" nicht mit Saisonkennzeichen kombinieren kann.

Das war gar nicht der Fall. Daher gibt es jetzt eine Klarstellung durch eine Änderung der
Fahrzeug-Zulassungsverordnung.

[www.auto-motor-und-sport.de]

Und wer die originale Drucksache braucht, weil seine Zulassungsstelle manchmal wenig
kooperativ ist:

[www.bundesrat.de]

Interessant ist, dass die Gesetzgeber sogar davon ausgehen, dass dies häufig genutzt wird. Und
es dadurch zu Steuermindereinnahmen kommt. Und trotzdem diese Klarstellung........


Viel Erfolg beim Ummelden
- und bedenken, dass dann nur noch 6 Zeichen für das eigentliche Kennzeichen bleiben.
Schwierig für Landkreise mit 3 Buchstaben.


Schöne Grüße

JoachimQ

Re: H-Kennzeichen als Saisonkennzeichen
geschrieben von: sgjp77 (IP bekannt)
Datum: 16.02.17 20:32

Danke für den Hinweis!

Re: H-Kennzeichen als Saisonkennzeichen
geschrieben von: Jan Philipp B. (IP bekannt)
Datum: 17.02.17 07:41

Hallo Q! ;-)

Hoffe DIR geht es gut!

Vielen Dank auch von mir!

Vlg und hoffentlich bis bald

Jan Philipp

Re: H-Kennzeichen als Saisonkennzeichen
geschrieben von: vondi (IP bekannt)
Datum: 17.02.17 16:38

Was soll das bringen? Verstehe den Sinn nicht sad smiley

Gruß, Frank.

Re: H-Kennzeichen als Saisonkennzeichen
geschrieben von: Jan (IP bekannt)
Datum: 17.02.17 21:50

Moin.
Ich habe mich schon öfter geärgert, dass ich 191€ Steuern für 12 Monate zahle, z.B. mein Cabrio aber zwischen November und März eigentlich nie fahre.
Und bei acht angemeldeten Autos (davon bis jetzt zwei mit Saisonkennzeichen, alle anderen Ganzjahr) ist eine kleine Ersparnis nicht zu verachten ;-)

Das Problem mit der Nummernschildlänge steht dem aber entgegen.
Bei BI-JH 79H klappts mit der Saisonzulassung, bei BI-TC105H nicht, und an die beiden mit DIN-Kennzeichen kommt weder H noch Saison!

Grüße und schönes Wochenende
Jan

Re: H-Kennzeichen als Saisonkennzeichen
geschrieben von: vondi (IP bekannt)
Datum: 18.02.17 08:54

Ah H Kennzeichen mit Saison extra noch mal dahinter. Hab das jetzt mal gegoogelt. Ich dachte nämlich Hin- und Herummelden. grinning smiley
Aber ich bin doch bei meinem GTI durch das H steuerlich im ganzen Jahr eh schon günstiger als vorher mit Saison 4-10 und bin zeitlich nicht gebunden.
Meine Meinung: Wir versenken doch in unsere Autos über die Jahre locker Tausende von Euros, geben alleine sogar hunderte Euros für eine Hutablage, ein GTI Spucki oder 4 Hupknopf Lederlenkrad und andere seltene Teile aus, melden am Ende Autos erst gar nicht ab, wegen dem sonst flöten gehenden DIN Kennzeichen, sparen und fahren doch schon gut durch das H und am Ende bin ich ein Kniebohrer und Erbsenzähler wegen was weiß ich nicht von wie vielen Euros?!? Nicht zu vergessen neue Bleche bräuchte man nun auch schon wieder.
Gott sei Dank geht das auch gar nicht anhand meiner Kennzeichenkombination, sonst würde ich jetzt aber mal richtig ins Grübeln kommenconfused smileywinking smiley

Gruß, Frank.

Re: H-Kennzeichen als Saisonkennzeichen
geschrieben von: Frank Weiß (IP bekannt)
Datum: 18.02.17 13:09

Hallo,
@ Frank (vondi):
Ich verstehe gut, was Du meinst. Dieser "unbedingte Steuersparzwang" scheint mir bei einigen Usern im "Nachbarforum" noch ausgeprägter zu sein (Hauptsache der Turbo - Umbau, Räder / Fahrwerk usw. kostet richtig Geld).
Du kannst aber nicht davon ausgehen, dass im Haushalt nur ein Oldtimer mit H - Kennzeichen existiert. Schon bei zwei Autos mit H, die z.B. von 04 - 09 laufen, hättest Du pro Jahr für eines die Steuern gespart. Je mehr solcher Fahrzeuge im eigenen Fuhrpark aktiv sind, und zu meist nur im Sommerhalbjahr aktiv sind, rechnet sich das neue Modell um so mehr.
Das macht die 07er Nummer für Sammler historischer Fahrzeuge eigentlich noch unattraktiver.

Es gibt aber eben auch die von Dir (und Jan) erwähnten Dinge, die durchaus dagegen sprechen, z.B. die alten DIN - Kennzeichen, die dann unwiderbringlich verloren wären, aber eben den Charme eines Oldtimers ausmachen. Der eine legt da sehr viel wert drauf, dem anderen ist es völlig egal.

Für meinen Fall rechnet sich nicht mal das "H". Das kostet an Steuern pro Jahr immer noch mehr, als meine 6 Monate Saisonkennzeichen (G-Kat, EURO 1, grüne Plakette möglich, hab' aus optischen Gründen nur keine dran). Obendrein kann ich das Auto uneingeschränkt in diesen 6 Monaten nutzen bzw. muss nicht anderweitig beschränkt sein. Denn: Das ist mein Alltagsauto, mit meist knapp 10.000 km pro Saison. Und so lange sich das kostenmäßig nicht total verschlechtert, werde ich das kennzeichen - technisch auch nicht ändern.

Es muss also jeder für sich entscheiden.

Tschüss Frank

_______________________________________________________________
seit Mai 2009: Golf GTI Sondermodell W65 (9.83), wartet noch auf bessere Zeiten, derzeit im Tiefschlaf
seit April 2004: Golf 2 Fire und Ice (1.91), Alltagsfahrzeug im Winterhalbjahr
seit März 1997: Golf LX W67 (8.83), etwas individualisiert, Alltagsfahrzeug im Sommerhalbjahr
1995 - 1998: Golf 1 CL (9.82)
4x DDR - Wohnzeltanhänger Camptourist 6-1 de Luxe (7.77 / 7.78 / 8.78 / 10.78), restauriert bzw. sehr gut erhaltener Originalzustand

Re: H-Kennzeichen als Saisonkennzeichen
geschrieben von: rrudolph (IP bekannt)
Datum: 19.02.17 07:53

Hallochen,
da sind ja einige Sachen, die bisher für ein H sehr wichtig waren, etwas aufgeweicht worden. Mein "H- Gutachter" hat keine Abweichungen vom Originalzustand zugelassen, selbst das Radio hat ihn gestört.
Aber was heißt Motor aus gleicher Baureihe?
Viele Grüße Rycan

Re: H-Kennzeichen als Saisonkennzeichen
geschrieben von: Stefan K. (IP bekannt)
Datum: 19.02.17 09:59

Morgen,
das ist ja sehr interessant, wie sich diverse Ämter durch Mißinterpretation (schon bisher) geltender Vorschriften einen dicken Batzen Mehreinnahmen über lange Jahre gesichert haben. Aber das wundert mich überhaupt nicht. Dann lieber den Leuten das "Wechselkennzeichen" unterjubeln und auch hier wieder die volle Ladung kassieren.
Klick: persöhnliche Meinung "AUS".

@Rycan: Das mit dem passenden Radio kann ich bestätigen, da mein 87er Quartett im 29. Jahr seines Lebens wieder zur HU mußte und ich mich mit dem Prüfer mal darüber unterhalten habe. Aussage: Kassette JA, CD-Radio NEIN. Er wies mich auch darauf hin, das "solche Sachen" wie die Verkleidungen an den Türen (unterhalb der Oberkante) in dem Zustand momentan (mehrfach gerissen, aber fest) noch (!) keinen Hinderungsgrund darstellen, eine H-Abnahme zu erteilen.
Zum Thema "Motor aus gleicher Baureihe" seine Antwort: "Innerhalb von 10 Jahre nach EZ möglich gewesen, gleiche Baureihe. Bedeutet: aus dem Golf 1 in den Golf 1. aber das wird noch nicht so eng gesehen, oft kann man den MKB ja nur "schwer" entziffern....." (Anmerkung: er fährt selbst Golf 1 Cabrio).
Grüße, Stefan.

Re: H-Kennzeichen als Saisonkennzeichen
geschrieben von: Dr. Schneider (IP bekannt)
Datum: 19.02.17 10:20

Was mache ich, wenn ich an einem schönen Tag außerhalb des Saison-Kennzeichens ein paar Kilometer fahren will, weil ich "nur" H habe? So kann ich fahren, wann ich möchte.....! Außerdem sieht ein H/Saison-Kennzeichen sch.... aus.😠
LG Jürgen

Re: H-Kennzeichen als Saisonkennzeichen
geschrieben von: Sebastian Heiss (IP bekannt)
Datum: 19.02.17 12:36

Moin zusammen,

ganz streng genommen bedeutet gleiche Baureihe in unserem Fall ausschließlich Golf 1 zu Golf 1, keine Motoren aus einem Jetta wie den FR den es ja im Golf nicht gab und keine Motoren aus einem Golf Cabrio wie z.B. den JH. So steht es in der Richtlinie,

Da es aber jede Menge Prüfer gibt, die mit einem KR oder gar G60-Motor im Golf 1 noch ein H-Kennzeichen vergeben, wird da offenbar der Interpretationsspielraum sehr weit gesteckt.


Gruß Sebastian

_______________________________________________________________
1985-heute Jetta C Diesel (JK) 09/83 alpinweiß (Alltagsfahrzeug - außer bei Salz)
2005-2015 Golf GTI Trophy (JJ) 09/83 heliosblau-met.
1982-1988 Golf GTI (EG) 11/80 schwarz
1976-1982 Golf GLS (FP) 09/76 riadgelb

Re: H-Kennzeichen als Saisonkennzeichen
geschrieben von: Frank Weiß (IP bekannt)
Datum: 19.02.17 13:26

Hallo,
@ Jürgen (Dr. Schneider):
Der schöne Tag, wie jetzt der heutige bei uns, käme für mich nicht in Frage: Es ist zwar schön und die Straßen trocken, aber das Salz ist deswegen noch lange nicht weg. Das wirbelst Du alles auf und hast es überall am Auto und Motorraum "kleben". Und dann wieder einige Wochen Mistwetter abwarten, bis man das nächste Mal raus kommt? Da hat das Salz genug Zeit. Beheizte Garage ist da sehr gefährlich, (Aggressivtät des Salzes steigt mit zunehmender Temperatur, warme Luft kann auch mehr Feuchtigkeit aufnehmen / speichern) eine "herkömmliche" pumpt durch die Temperaturunterschiede mehrere Kubikmeter Luft (und damit Luftfeuchtigkeit) hinein und raus. Und dass ein "Golf 1 Fahrer" eine klimatisierte Garage mit Idealbedingungen hat, das wage ich zu bezweifeln. Letztendlich gilt, wie oben schon erwähnt: Das muss jeder selbst wissen.

@ Rycan / Sebastian:
Den Sachverhalt mit dem Motor hat Stefan schon erwähnt. Trotzdem gibt es genug Golf 1 mit H - Kennzeichen und "falschem" Motor. Der Grund für diese LEGALE Erteilung des H - Kennzeichens steht auf der letzten Seite des Anforderungskataloges (Ich habe den von 2011 - gibt es da schon was Neueres???) Wenn man nicht nur die einzelnen Unterpunkte liest (wo das mit dem Motor aus der gleichen Baureihe steht), sondern bis zum Schluss, kommt der Hinweis, dass Abweichungen toleriert werden KÖNNEN (nicht müssen!!!), wenn dies in Abstimmung mit der Prüfstellenleitung hinreichend begründet wird. Kurz: Auf das Kleingedruckte kommt es an...

Tschüss Frank

_______________________________________________________________
seit Mai 2009: Golf GTI Sondermodell W65 (9.83), wartet noch auf bessere Zeiten, derzeit im Tiefschlaf
seit April 2004: Golf 2 Fire und Ice (1.91), Alltagsfahrzeug im Winterhalbjahr
seit März 1997: Golf LX W67 (8.83), etwas individualisiert, Alltagsfahrzeug im Sommerhalbjahr
1995 - 1998: Golf 1 CL (9.82)
4x DDR - Wohnzeltanhänger Camptourist 6-1 de Luxe (7.77 / 7.78 / 8.78 / 10.78), restauriert bzw. sehr gut erhaltener Originalzustand

Re: H-Kennzeichen als Saisonkennzeichen
geschrieben von: Sebastian Heiss (IP bekannt)
Datum: 19.02.17 14:22

Hallo Frank,

ich gehe immer von dieser Veröffentlichung aus: [www.tuev-sued.de]

Da steht nichts Kleingedrucktes drunter. winking smiley


Gruß Sebastian

_______________________________________________________________
1985-heute Jetta C Diesel (JK) 09/83 alpinweiß (Alltagsfahrzeug - außer bei Salz)
2005-2015 Golf GTI Trophy (JJ) 09/83 heliosblau-met.
1982-1988 Golf GTI (EG) 11/80 schwarz
1976-1982 Golf GLS (FP) 09/76 riadgelb

Re: H-Kennzeichen als Saisonkennzeichen
geschrieben von: Frank Weiß (IP bekannt)
Datum: 19.02.17 18:19

Hallo,
ich glaube, ich habe die von der GTÜ, da muss ich mal nachsehen. Inhaltlich identisch, aber am Ende ist eine Art "Zusammenfassung", das, was bei der verlinkten fehlt.

Tschüss Frank

_______________________________________________________________
seit Mai 2009: Golf GTI Sondermodell W65 (9.83), wartet noch auf bessere Zeiten, derzeit im Tiefschlaf
seit April 2004: Golf 2 Fire und Ice (1.91), Alltagsfahrzeug im Winterhalbjahr
seit März 1997: Golf LX W67 (8.83), etwas individualisiert, Alltagsfahrzeug im Sommerhalbjahr
1995 - 1998: Golf 1 CL (9.82)
4x DDR - Wohnzeltanhänger Camptourist 6-1 de Luxe (7.77 / 7.78 / 8.78 / 10.78), restauriert bzw. sehr gut erhaltener Originalzustand

Re: H-Kennzeichen als Saisonkennzeichen
geschrieben von: Frank Weiß (IP bekannt)
Datum: 19.02.17 19:56

Hallo,
das hier habe ich (Stand 2011):

[www.kulturgut-mobilitaet.de]

siehe letzte Seite "zu 5.".

Tschüss Frank

_______________________________________________________________
seit Mai 2009: Golf GTI Sondermodell W65 (9.83), wartet noch auf bessere Zeiten, derzeit im Tiefschlaf
seit April 2004: Golf 2 Fire und Ice (1.91), Alltagsfahrzeug im Winterhalbjahr
seit März 1997: Golf LX W67 (8.83), etwas individualisiert, Alltagsfahrzeug im Sommerhalbjahr
1995 - 1998: Golf 1 CL (9.82)
4x DDR - Wohnzeltanhänger Camptourist 6-1 de Luxe (7.77 / 7.78 / 8.78 / 10.78), restauriert bzw. sehr gut erhaltener Originalzustand

Re: H-Kennzeichen als Saisonkennzeichen
geschrieben von: schlepphebel (IP bekannt)
Datum: 23.02.17 13:14

Ich halte das für einen verfrühten Aprilscherz!

Das gezeigte Kennzeichenschild ist jedenfalls eine Bildmontage!

Und wenn doch, ist dieses PDF vom Bundesrat keine gute Nachricht: Wenn es stimmt, dass HU-Termine demnächst an das KBA gemeldet werden, geht es all denen an den Kragen, die ein angemeldetes Auto mit abgelaufenem TÜV in der Garage stehen haben!



Navigation: Themenübersicht • Suche • Anmelden • Bilder, Links & Smileys
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.
This board is powered by Phorum.