1. Original Golf I IG e.V. 1. Original Golf I IG e.V.
Home  |   Impressum / Datenschutz  |   Kontakt  |   Administration  
  Über die IG
Informationen
Treffen
Ur-Golf-Kurier
Vorteile für Mitglieder
Mitglied werden
  Über den Golf I
Wissenswertes
Geschichte
Literatur
Modellpflege
Häufig gestellte Fragen
  Galerien
Gölfe in aller Welt
Treffen & Ausfahrten
Mitgliederfahrzeuge
Prospekte
Leichen und Untote
  Marktplatz
Fahrzeuge - Angebote lesen
Teile - Angebote lesen
Gesuche lesen
eBay-Auktionen lesen
Anzeige aufgeben
  Service
Golf I-Kartei
Golf I-Forum
Termine
Kontakt
Links
  Mitgliederbereich
Login
Suche

Navigation: Themenübersicht • Neues Thema • Suche • Anmelden • Bilder, Links & Smileys
Golf 1 Cabriolet, US-Ausführung, Bj 1989, bockt...
geschrieben von: Joergel43 (IP bekannt)
Datum: 26.06.15 21:15

Hallo Golffreunde,

ich besitze einen Golf 1 Cabriolet Okt.1989 Automatic amerikanische Ausführung und habe im Moment massive Probleme. Mein Auto bockt , d.h. beim fahren verliert er auf einmal an Leistung , dann geht es wieder gut und er fährt als wenn nichts wäre, bis diese Phänomen wieder auftritt. Bisher konnte mir keiner helfen. Ich habe Alles ein und ausbauen lassen , was man bauen kann. Es ist aber immer noch so. Kann mir jemand sagen , wo ich einen elektrischen Schaltplan und ein Steuerschema bekommen kann. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Vielleicht hat einer von euch schon einmal die gleichen Probleme gehabt.
Mit besten Grüßen
Jörg Meinhardt

EDIT: Themen verschmolzen, Überschrift geändert



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.06.15 21:33 von Jan S..

Nachtrag zu: Problem
geschrieben von: Joergel43 (IP bekannt)
Datum: 26.06.15 21:18

Es ist ein Golf 72 KW Automatic

Re: Nachtrag zu: Problem
geschrieben von: frankie (IP bekannt)
Datum: 27.06.15 01:44

Deine Problembeschreibung kommt mir bekannt vor.Spontaner, massiver Leistungsverlust, starke Leerlaufschwankungen bis hin zum "absaufen" beim Einlegen der ersten Fahrstufe.
Leider besitzt mein treuer 82´GL Automatik eine herkömmliche Zündung und keine Einspritzanlage (wie Deiner es wohl hat). Den Fehler konnte auch keiner finden (mehere freie Werkstätten bis hin zur VW-Werkstatt (( VW diagonstizierte ein defektes Automatikgetriebe))).
Ein "Gelber Engel" hat ,nachdem nix mehr ging, in 15 minuten einen defekten Zündverteiler gefunden, Kontakte nachgebogen und gereinigt, mit der Auflage mir eine neue Werkstatt und einen Zündverteiler zu besorgen.
Vielleicht kann dir einer mehr über speziell deinen Motor sagen (Zündung, Einspritzanlage, etc.) . Aber vielleicht hast auch du nur ein kleines Problem mit einer grossen Wirkung. Viel Glück
Gruss Frank

Re: Golf 1 Cabriolet, US-Ausführung, Bj 1989, bockt...
geschrieben von: Andreas (IP bekannt)
Datum: 27.06.15 07:26

Hallo,
hast Du mal die Vorförderpumpe aus dem Tank ausgebaut und geprüft ?

Das war bei uns der Grund. Je nach Schwappbewegung und Tankinhalt
förderte die am Plastikkörper gerissene Pumpe nicht.

Gruss, Andreas

---------------------------------------------------
Golf 1 GTI Pirelli Juni 1983
Golf 1 GLI März 1984
Golf 1 GL TD März 1983
Golf 1 Genesis Juni 1993

Re: Nachtrag zu: Problem
geschrieben von: kekskenner (IP bekannt)
Datum: 27.06.15 10:22

@ frankie

Ich hatte auch immer Probleme mit der Kontaktzündung. Seit etwa 2 Jahren habe ich die TSZ von Detzner eingebaut (H-Konform!) und alles ist schön. Fein ist: Einbau in ca 30 Minuten, kein langes Fummeln und von Aussen sieht man genau EINEN Draht mehr als bei der Kontaktzündung.

[www.fulmax.de]

Beste Grüße

Tom

Ein Leben ohne Golf ist möglich... aber sinnlos
--------------------------------------------------------------
2003 bis heute Golf 1 GX (JB) Aug.1983
1993 bis 1999: Golf 1 GTI (EG) Jan.1981
1991 bis 1993: Golf 1 GLS (GF) Aug.1979

Re: Golf 1 Cabriolet, US-Ausführung, Bj 1989, bockt...
geschrieben von: JoachimQ (IP bekannt)
Datum: 27.06.15 11:11

Hallo,

einen Schaltplan der Motorverkabelung gibt es im Jetzt helfe ich mir selbst Band 145 auf der Seite 170, falls es ein 2H Digifant Motor ist (und der hat keine Kontaktzündung).

Falls das Problem an der Elektrik liegt - dafür gibt es einen Reparaturleitfaden Digifant 2H:
002.5378.91.00

Es kann aber auch ein Kraftstoff (-pumpen) Problem, oder z.B. Undichtigkeit im Ansaugtrakt sein.
Tipps für die Digifant gibt es hier: [www.golf1-ig.de] (nochmal ein Dankeschön an Frank !!! )

Schöne Grüße

JoachimQ

Re: Golf 1 Cabriolet, US-Ausführung, Bj 1989, bockt...
geschrieben von: saxcab (IP bekannt)
Datum: 27.06.15 11:18

Naja, Aussagen wie "alles wurde gewechselt" hilft bei der Suche nicht wirklich.
Ich gehe mal vom 2H aus, d.h. dem Auto mit Digifant-Einspritzung.

Ob Automatik oder SG ist nebensächlich.

Als erstes würde ich mal beim Tank anfangen. Ist das Tankrohr durchgerostet (dazu hinten rechts in den Radlauf greifen, den Dreck auspuhlen und von oben mit einem Spiegel schauen, ob Lochfraß sichtbar ist). Dadurch kommen Dreck und Wasser in den Tank und setzen die Filter zu sowie killt ggf. die Pumpen. Die Hauptpumpe drückt dann nicht mehr mit den benötigten Vordruck von 3bar nach vorn.
Falls es ein Loch gibt, muß das Tankrohr getauscht und der Tank sowie die Leitungen bis zur Einspritzleiste penipel gereinigt werden.

Falls das in Ordnung ist, kann die Tankbelüftung verstopft sein (das Be- u. Entlüftungsventil geht gern kaputt, sitzt ebenfalls h.r, im Radkaus). Das ist leicht zu prüfen, indem zunächst der Dichtring aus dem Tankdeckel entfernt wird. Tritt das Phänomen nicht mehr auf, ist das der Grund. Entweder den Ring weglassen und weiter fahren (keine Angst, da passiert nichts), das Ventil tauschen (lassen) oder ganz ausbauen und durch ein passendes Rohrstück ersetzen.

Als nächstes den Auspuffkrümmer bis zur Lambdasonde prüfen, bläst er irgendwo ab, gibts einen Riss im Guß (kann man evtl. sehen bzw. bei kaltem Motor auch hören --> klackert komisch)? Falls ja, den ersetzen. Die Lambda liefert den "Befehl" Einspritzung anpassen ans Steuergerät, weil Gemisch nicht stimmt.

Dann gibts da noch den berühmten blauen Fühler im Kühlkreislauf. Der verursacht falsche Temperaturwerte ans Steuergerät, damit kommen die gleichen Symptome raus.

Kannst auch hier deutlich mehr Tipps nachlesen:

[golfcabriowiki.de]

Gruß
André _____________________________________________
Golf 1, Cabrio EZ 1991 (verkauft)
Jetta 1, EZ 1983 (verkauft)
Scirocco1, EZ1978 (verkauft)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.06.15 11:21 von saxcab.

Re: Golf 1 Cabriolet, US-Ausführung, Bj 1989, bockt...
geschrieben von: dieselpapst (IP bekannt)
Datum: 27.06.15 11:34

Leider ist das nicht eine sehr detaillierte Fehlerbeschreibung und "Alles ein und ausbauen lassen , was man bauen kann" hilft auch nicht wirklich weiter......
Andreas´Post könnte in die richtige Richtung weisen, ich würde auch die Spritversorgung als erstes checken, a) Benzinpumpenrelais, b) Dreck + Rost im Tank ist auch beliebt, dank des anfälligen Einfüllstutzens, c) VVP und HVP selbst, d) BDR. Das mal abarbeiten, Ergebnisse posten.....

@ kekskenner: der 2h hat keine Kontaktzündung mehr.aber schön, dass du ne TSZ hast.....

Re: Golf 1 Cabriolet, US-Ausführung, Bj 1989, bockt...
geschrieben von: Guzzifahrer (IP bekannt)
Datum: 30.06.15 12:37

Hallo zusammen,

...soweit ich weiß haben die US- und Canada Ausführungen doch diese elektrische Benzinzufuhrunterbrechung, die bei einem Auffahrunfall die Spritzufuhr stoppen soll.
Bei meinem 82er US Cabrio hat genau dieses Sicherheitsfeature für einige Probleme gesorgt.

Nur mal so als Denkanstoß

Gruß

Rainer

83er Golf LX, G-KAT
91er Golf Fire and Ice
=====================
77er Moto Guzzi 850 T3
77er Audi 80L
85er Mercedes 190E
89er BMW 320i Cabriolet
89er Vespa PX80



Navigation: Themenübersicht • Suche • Anmelden • Bilder, Links & Smileys
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.
This board is powered by Phorum.