1. Original Golf I IG e.V. 1. Original Golf I IG e.V.
Home  |   Impressum / Datenschutz  |   Kontakt  |   Administration  
  Über die IG
Informationen
Treffen
Ur-Golf-Kurier
Vorteile für Mitglieder
Mitglied werden
  Über den Golf I
Wissenswertes
Geschichte
Literatur
Modellpflege
Häufig gestellte Fragen
  Galerien
Gölfe in aller Welt
Treffen & Ausfahrten
Mitgliederfahrzeuge
Prospekte
Leichen und Untote
  Marktplatz
Fahrzeuge - Angebote lesen
Teile - Angebote lesen
Gesuche lesen
eBay-Auktionen lesen
Anzeige aufgeben
  Service
Golf I-Kartei
Golf I-Forum
Termine
Kontakt
Links
  Mitgliederbereich
Login
Suche

Navigation: Themenübersicht • Neues Thema • Suche • Anmelden • Bilder, Links & Smileys
Zur Seite: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2
Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Erik (IP bekannt)
Datum: 07.07.08 20:17

Hallo,

da wir (ich, meine Freundin und unsere Kinder) dieses Jahr mit unsere beide GTI's in Urlaub fahren wollen, hielt ich es fuer vernuenftig eine Wegfahrsperre ein zu bauen. Beim Einbau in meinem "76-er" GTI kam ich dann zu folgende Entdeckung . . . sad smiley

http://i30.tinypic.com/2lmt7yb.jpg

Den Kabelbaum habe ich waehrend die Restaurierung komplett uebehollt/erneuert und durchgemessen. Die Ursache der Verbrennung liegt somit nicht in falsche Verkabelung, das fehlen einer Sicherung oder ein defect geratener Verbraucher!

Nach ein wenig Forschung habe ich ein Technisches Merkblatt von VW gefunden worin beschrieben wird dass es zu Ueberhitzung an Anschluss 8 von Mahrfachstecker A (weiss) kommen kann weil durch diesen Anschluss die Strom fuer die Kraftstoffpumpe fliesst und diesen Anschluss dafuer zu duenn ist. Betroffen sind alle GTI Modelle mit "kleine" Sicherungskasten (also Modelljahren 76 bis einschliesslich 82).

Die Loesung ist den Stromlauf so zu aendern damit die Strom fuer die Kraftstoffpumpe nicht mehr durch den Sicherungskasten fliesst. Da hier die Sicherheit von jeder der ein 76-82 GTI faehrt gefaehrdet ist --- niemandem moechte jemals ein Feuer im Kabelbaum im inneres seines Fahrzeug miterleben! --- kann ich nur alle die ein GTI der betroffene Modelljahren ihr eigenes nennen dringend raten nach zu sehen ob diese Aenderung schon bei eurem GTI durchgefuehrt worden ist und wenn nicht sie schnellstens durch zu fuhren!

Hier folgt die Beschreibung wie die Umbau durch zu fuhren ist. Diesen Umbau ist gueltig fuer beide Sicherungskastenausfuehrungen "A" (Modelljahr 76 und 77) und "B" oder "B/C" (Modelljahren 78 bis einschliesslich 82).

Fuer den Umbau wird eine Relaisadapter benoetigt. Teilenummer 135 937 501 A. Die habe ich noch problemlos bei meinem VW Werkstatt bekommen. Kostenpunkt: (Niederlande) etwa EUR 6,00.
Ausserdem werden einige Flachsteckhuelsen und Rundsteckhuelsen benoetigt. Die hatte ich selber noch rumliegen.

Fuer jede der diese Flach-Rundsteckhuelsen nicht hatt, hier die (damalige?) Ersatzteilnummern.

111 971 958   Flachsteckhuelse "klein"
111 971 959   Flachsteckhuelse 6,3mm
N   017 593 4  Rundsteckhuelse

Umbau:

1. Massekabel vom Batterie abnehmen.

2. Kraftstoffpumpenrelais vom Sicherungskasten ziehen und Sicherungskasten "aushaengen".

3. Leitung (schwarz/gruen) aus Kammer 8 von Mehrfachstecker A (weiss) rausziehen.

4. Rundsteckhuelse abschneiden und durch Flachsteckhuelse ersetzen. Flachsteckhuelse in Kammer 8 (Relaiskontakt 87) vom Relaisadapter stecken (Kammernummer steht auf den Relaisadapter eingepraegt, Relaiskontaktnummer auf die Kontaktseite des Relais).

5a. Achtung! Diesen Schritt nur fuer Sicherungskasten "A" (Modelljahr 76 und 77).
Leitung (blau/gruen) aus Kammer 3 von Mehrfachstecker A rausziehen. Rundsteckhuelse abschneiden und durch Flachsteckhuelse ersetzen und Flachsteckhuelse in Kammer 4 (Relaiskontakt 31b) vom Relaisadapter stecken.

5b. Achtung! Diesen Schritt nur fuer Sicherungskasten "B" bzw "B/C" (Modelljahr 78 bis einschliesslich 82).
Leitung (blau/gruen oder rot/schwarz), Bruecke von Kammer 3 zu Kammer 5 in Mehrfachstecker A entfernen. An eine neue Leitung, blau/gruen 0,5 mm2 dick etwa 15 cm lang, ein Rundsteckhuelse anschlagen und am anderen ende ein Flachsteckhuelse anschlagen. Flachsteckhuelse in Kammer 4 (Relaiskontakt 31b) vom Relaisadapter stecken und Rundsteckhuelse in Kammer 5 von Mehrfachstecker A stecken.

6. An eine neue Leitung, rot 1,5 mm2 dick etwa 25 cm lang, an beide enden ein Flachsteckhuelse anschlagen. Ein Flachsteckhuelse in Kammer 2 (Relaiskontakt 30) vom Relaisadapter stecken und das andere ende auf Steckkontakt H4 (Batterie + Anschluss) der Sicherungskasten stecken. Sollte H4 schon benutzt worden sein, kann auch einen anderen Anschluss von Stecker H am Sicherungskasten benutzt werden.

7. An eine neue Leitung, schwarz 0,5 mm2 etwa 15 cm lang, eine Flachsteckhuelse und eine Rundsteckhuelse anschlagen. Flachsteckhuelse in Kammer 6 (Relaiskontakt 15) der Relaisadapter stecken. Rundsteckhuelse in Kammer 12 vom Mehrfachstecker A stecken.

8. An eine neue Leitung, braun 0,5 mm2 etwa 40 cm lang, eine Flachsteckhuelse und eine "kleine" Flachsteckhuelse anschlagen. Kleine Flachsteckhuelse in Kammer 3 (Relaiskontakt 31) vom Relaisadapter stecken und die andere Flachsteckhuelse auf einen freien Massekontakt (mehrfachmassestecker am Sicherungskastenhalter) stecken.

9. Kraftstoffpumpenrelais auf Relaisadapter stecken.

10. Relaisadapter auf einen freien Platz oben auf die Sicherungskasten einrasten.

11. Sicherungskasten wieder einbauen.

12. Massekabel wieder am Batterie anschliessen.

Mit freundlichem Gruss,

Erik Meussen

Alter Hut
geschrieben von: Stefan (IP bekannt)
Datum: 07.07.08 21:07

Hallo Erik!
Das ist unter GTI-Besitzern schon bekannt, weils eben ein Fehler von VW war. Mein alter GTI hatte diesen Umbau jedenfalls.
Heute gäbe es eine "Rückrufaktion" für so einen Fall. :-)
Ist aber sehr gut, daß du diesen Punkt in dieser Ausführlichkeit noch einmal wieder ausgegraben hast, so können auch Neulinge verstehen, was da gemacht wurde und warum.
Gruß Stefan

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Bernd (IP bekannt)
Datum: 07.07.08 21:20

Hallo Erik,

tolle Anleitung und sehr gut beschrieben!
Das gleiche ist mir bei meinem GTI auch vor ein paar Jahren passiert. Damals bin ich dadurch liegen geblieben.
Ich hatte mir einen Relaisadapter bei VW gekauft, der auch in den Selbsthilfebuch "So wirds gemacht" (Seite 92 und 93) beschrieben ist. Das ist jedoch die viel teurere Variante. Dieser Adapter hatte ca. 60 Euro gekostet. Es könnte auch leicht möglich sein, dass er entzwischen entfallen ist. Die Teilenummer lautet: 171 971 761 B. Hier ein Bild:
http://i28.tinypic.com/za62c.jpg

Gruß,
Bernd

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Erik (IP bekannt)
Datum: 07.07.08 21:44

Hallo Bernd,

ich wusste nicht das es so ein Adapter gab. Ich habe nur eine Beschreibung gefunden wie vor zu gehen um den Fehler zu beheben und habe dass dann auch durchgefuehrt.
Ich habe gerade mal beim VW Classic Parts Center nachgeschaut. Die Teilenummer die du nennst, ist da unbekannt. Also vermutlich nicht lieferbar.
Ob es diesen Adapter beim Freundlichen noch gibt?

Deinen Adapter sieht uebrigens anders aus. Geht der schwarze Stecker "rechts unten" im Bild auf die Sicherungskasten wo normal das Kraftstoffpumpenrelais sas? Wenn so, dann ist "deine" Umbau viel einfacher als die welche ich gemacht habe und wurde es sinvoll sein mal zu beschreiben wo welche Drahte hingehen damit andere Mitglieder diese nachbauen koennen.

Mfg

Erik Meussen

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Bernd (IP bekannt)
Datum: 07.07.08 22:21

Hallo Erik,

ja, dieser Stecker wird anstelle des Kraftstoffpumpenrelais eingesteckt. Die Belegung ist auch im Reparaturleitfaden "4-Zyl. Einspritzmotor (2-Ventiler), Mechanik" auf Seite 20-45 beschrieben.
Ich denke, dass der Relaisadapter inzwischen entfallen ist. Damals habe ich ihn noch über die "Teilebörse" bekommen. Der abgebildete Adapter habe ich auf einem Oldtimermarkt gekauft.

Ich habe dir gerade eine Mail geschrieben.

Gruß,
Bernd

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Sascha_f (IP bekannt)
Datum: 08.07.08 13:47

Hallo,
ist mein 12/82er auch davon betroffen ??

Gruß Sascha

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Bernd (IP bekannt)
Datum: 08.07.08 13:50

Hallo Sascha,

hast du die alte Zentraleinheit mit den runden Sicherungen oder die neue Zentraleinheit mit den Flachstecksicherungen?
Wenn du die alte ZE hast, dann ja.

Gruß,
Bernd

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Sebastian Heiss (IP bekannt)
Datum: 08.07.08 14:10

Hallo,

EZ 12/82 ist eindeutig Modelljahr 1983, Sascha müßte die ZE mit den neuen Flachstecksicherungen haben - also kein Problem.


Gruß Sebastian

_______________________________________________________________
1985-heute Jetta C Diesel (JK) 09/83 alpinweiß (Alltagsfahrzeug - außer bei Salz)
2005-2015 Golf GTI Trophy (JJ) 09/83 heliosblau-met.
1982-1988 Golf GTI (EG) 11/80 schwarz
1976-1982 Golf GLS (FP) 09/76 riadgelb

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Dennis Dremmen (IP bekannt)
Datum: 09.07.08 20:15

He Erik,

sehr tolle Beitrag!
Also ich hoffe Dir zu treffen in Wolfsburg dieses Jahr. Möchte Dir gern kennen lernen.
Auch ich fahre jetzt jeden Tag mit mein GTI sodass ich sicher bin dass den Wagen gut ist.
Ich muss sagen, geht gut. Zum gluck ist meiner von 1983, also keine Sicherungsproblemen.
Also...nicht mer. Mein Kraftstoffpumpen relais war kaputt, ist aber schon ersetztsmiling smiley

gruss, Dennis D

----------------------------------
GTI 14-10-1976 (L31B), restaurationsobjekt, gerettet vom Untergang
GTI 27-2-1978 (LA1A), restaurationsobjekt
GTI 11-10-1983 (LA3A), traumzustand, porno auf Räder

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Frank Weiß (IP bekannt)
Datum: 09.07.08 23:03

Hallo,
also ich würde meinen, dass das Modelljahr 1982 ("C") diesen Umbau schon ab Werk hatte. Da wurde der im Bild von Bernd gezeigte Adapter eingebaut und das KS - Pumpenrelais saß über der Relaisplatte und der Adapterstecker war dort eingesteckt, wo bisher das Relais saß. Ein 82er Modell mit direkt auf der ZE eingestecktem Relais habe ich noch nicht gesehen, bei MJ 81 dagegen schon. Dort wo im von Bernd gezeigten Bild das einzelne rote Kabel ist, kam ein Leitungsverteiler drauf und dann ging es zur KS - Pumpe, Zusatzluftschieber und Warmlaufregler.
Es könnte sein, dass ich so etwas noch in der Garage liegen habe, müsste ich mal nachschauen.

@ Dennis D: auch die neue ZE kann ihren Dienst versagen, erst recht, wenn schlechte Massen die Ursache sind. Einem Arbeitskollegen wäre sein 86er US Cabrio auch bald abgebrannt.

Tschüss Frank

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Dirk (IP bekannt)
Datum: 09.07.08 23:08

Gefährlich für alle ZEs: Durchgerostete Scheibenrahmen. Das eintretende Wasser führt zu Korrosion, damit zu hohen Widerständen in den Steckverbindungen und verschmorten Steckern.

Grüße, Dirk

[www.reparaturleitfaden.org]

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Erik (IP bekannt)
Datum: 10.07.08 09:03

@Frank,

mein "76-er" ist ursprunglich ein Modelljahr 82-er GTI (gebaut am 4. August 81, Fahrgestellnummer ... CW 017...)
Als ich ihm gekauft habe, hatte der kein Adapterkabel verbaut. Ich muss aber dazu sagen das der GTI schon richtig verbastelt war als ich ihm kaufte. Vielleicht darum kein Adapterkabel da?

Mfg

Erik

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Frank Weiß (IP bekannt)
Datum: 10.07.08 09:27

Hallo,
@ Erik
Dann ist das wahrscheinlich ein absolutes "Frühchen". Das ist ja gerade so schon MJ 82. In meinen Unterlagen steht, ab August 1981 sitzt das Pumpen Relais oberhalb der ZE auf seperaten Halter. Das kann auch "irgendwann im August" gewesen sein. Lt. Stromlaufplan ist MJ 81 und 82 für GTI aber identisch... Kein Hinweis auf die geänderte Anbringung.
Vor gut 12 Jahren habe ich einen total maroden GTI (1/82) geschlachtet, da saß das Pumpen Relais oberhalb der ZE mit diesem Adapter. In der Bedienungsanleitung (Ausgabe 1.82) steht bei den Sicherungsbelegungen "Zusatzsicherungen in seperaten Haltern oberhalb des Sicherungskastens" auch die für die KS - Pumpe erwähnt. Da die auf dem Relais steckt, heißt das wahrscheinlich, dass auch das Relais oberhalb verbaut ist. Ein technisches Merkblatt habe ich noch nicht gefunden, bei uns in der Firma sind die Unterlagen vor dem Golf II leider sehr lückenhaft.
Im August 1981 waren die GTI's um die 5 Jahre alt, wahrscheinlich sind nach dieser Laufzeit (sofern sie so alt geworden sind...) verstärkt Probleme mit den verschmorten Kontakten aufgetreten und VW hat die Änderungen gleitend (und als Nachrüstsatz) einfließen lassen.

Tschüss Frank

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Frank Weiß (IP bekannt)
Datum: 11.07.08 09:27

Hallo,
also der Adapter ist seit 2001 (?) entfallen, CP kann ihn wohl auch nicht liefern. Diese geänderte Schaltung wurde erst ab September 1981 werkseitig eingeführt, also die ersten 82er Modelle hatten das Relais auch noch direkt auf der ZE.

Tschüss Frank

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Erik (IP bekannt)
Datum: 11.07.08 19:43

@Frank,

das erklaert dann auch warum mein 8.81-er keine hatte.
Hatte ich das gesehen, wurde ich mich sicherlich abgefragt haben warum das KP-Relais so geschaltet war und hatte ich das beim Aufbau der Kabelbaum sicherlich im Auge behalten. Jetzt habe ich Glueck gehabt das nichts schlimmeres passiert ist.

Mfg

Erik

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Bernd (IP bekannt)
Datum: 11.07.08 19:54

Hallo,

der Adapter (Leitungssatz) besteht aus dem Relaishalter mir der Nummer: 135 937 501 A (wie Erik schon geschrieben hat) und dem Steckergehäuse mit der Nummer: 171 971 975 B sowie aus fünf Kabel.
Sollte jemand den Adapter nachbauen wollen, kann ich gerne die Belegung weitergeben.

Gruß,
Bernd

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Frank Weiß (IP bekannt)
Datum: 13.07.08 13:21

Hallo,
diese Änderung der Schaltung ist doch im SLP erwähnt unter "Zusatzstromlaufpläne", also nicht bei dem für GTI / GLI 81 kW und nennt sich simpel:
"Zusatzstromlaufplan Golf / Jetta / Scirocco - Kraftstoffpumpenrelais ab September 1981". Zu finden in den Originalunterlagen SLP 46 (?), Ordner bis Juli 1982.

Den Steckersockel mit der Nummer 171-971-975 B kennt der Teilefilm leider nicht, aber diese Nummer steht wirklich drauf.

Zum Umbau: man kann alle Kabel, bis auf das, wo am Relais die Kl. 87 steht, aus dem "Ex - Steckplatz" des Relais nach vorn herausführen und analog der Belegung zu dem oben aufgesteckten "neuen" Relaishalter führen. Dort die Kl. 87 vom "neuen Halter" direkt zu dem "orangenen Leitungsverteiler" führen. Das alte Kabel von der ZE zum Leitungsverteiler durchtrennen und isolieren. Was anderes macht der Adapter auch nicht, und man vermeidet unnötiges "Flickwerk".

Tschüss Frank

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Matthias (IP bekannt)
Datum: 16.07.08 08:49

Hallo Eric,
habe Deinen Bericht gerade jetzt erst gelesen, klasse beschrieben!
Das Problem habe ich fast bei allen alten GTI's, die ich bisher in meinen Händen hatte (viele "Schlachtautos") festgestellt. Der Kontakt war fast immer angeschmort oder richtig defekt! Meistens ist sogar die Gegenseite auf dem Railsträger richtig geschmolzen (Plaste um den Kontakt herum aufgelöst!).
Mittlerweile ist es auch richtig schwer einen Relaisträger in der "A" Ausführung für 76/77 ohne "Schmorkontakte" zu finden!
MfG
Matthias

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Patrick Baumberger (IP bekannt)
Datum: 27.03.09 16:10

Hallo

Bin draufgekommen das ich leider auch dieses Problem hab wie her beschrieben, kann mir jemand weiterhelfen wo ich noch die Teile brauch für den Umbau?Oder einen Adapter?

Bitte um Hilfe

mfg
Patrick

Re: Warnung an alle Besitzer einer GTI aus die Modelljahrgaenge 76 bis (einschliesslich) 82
geschrieben von: Martin Munzel (IP bekannt)
Datum: 06.05.09 20:11

Moin,
oben beschriebenes, nämlich der abgerauchte Kontakt A8, ist mir nun auch widerfahren - zum Glück nur ca. 10 km weg von Zuhause (GTI Bj. 78). Von diesem Umbau der Relaisplatte hatte ich zuvor noch nie gehört.....

Mal eine Frage: Ich habe bei der Fehlersuche mal die Stromufnahme der Benzinpumpe gemessen, liegt so bei ca. 8,5 A. Ist das normal?

Danke für Eure Hilfe im voraus,
Martin

Zur Seite: 12nächste Seite
Aktuelle Seite: 1 von 2


Navigation: Themenübersicht • Suche • Anmelden • Bilder, Links & Smileys
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.
This board is powered by Phorum.