1. Original Golf I IG e.V. 1. Original Golf I IG e.V.
Home  |   Impressum / Datenschutz  |   Kontakt  |   Administration  
  Über die IG
Informationen
Treffen
Ur-Golf-Kurier
Vorteile für Mitglieder
Mitglied werden
  Über den Golf I
Wissenswertes
Geschichte
Literatur
Modellpflege
Häufig gestellte Fragen
  Galerien
Gölfe in aller Welt
Treffen & Ausfahrten
Mitgliederfahrzeuge
Prospekte
Leichen und Untote
  Marktplatz
Fahrzeuge - Angebote lesen
Teile - Angebote lesen
Gesuche lesen
eBay-Auktionen lesen
Anzeige aufgeben
  Service
Golf I-Kartei
Golf I-Forum
Termine
Kontakt
Links
  Mitgliederbereich
Login
Suche

Navigation: Themenübersicht • Neues Thema • Suche • Anmelden • Bilder, Links & Smileys
Motorproblem
geschrieben von: Mario Albrecht (IP bekannt)
Datum: 15.05.03 08:29

Guten Tag zusammen, da bin ich wieder mit den aktuellsten Problemen aus meienm fußkranken Fuhrpark, der mittlerweile eher einem Stehpark ähnelt. Folgendes Problem: bei meinem 83er Golf 1 mit 1,5 Liter Motor und Automatic läuft der Motor nach dem Start nur eine gewisse Zeit, und geht dann aus. Je mehr Gas ich gebe, desto kürzer läuft die Karre, ich habe auf Probleme mit der Spritversorgung getippt, und die Pumpe getauscht. Hat leider nicht geholfen. Der Motor läuft auch nicht richtig rund, ab und an eher wie ein Runkelschneider. Was könnte es sein, der Vergaser? Ich eröffne das Tippspiel, los geht´s!!

Re: Motorproblem
geschrieben von: Patrick (IP bekannt)
Datum: 18.05.03 10:23

Hallo,

ist die Zündung in Ordnung? Ich würde mal die Zündkabel, Verteilerkappe & -finger schecken und vielleicht auch die Zündkerzen wechseln.

Gruß
Patrick

http://golf-eins.bei.t-online.de

Re: Motorproblem
geschrieben von: Mario Albrecht (IP bekannt)
Datum: 18.05.03 10:00

Hallo Patrick, Kerzen sind neu, das Auto hat vor kurzem die AU bestanden. Aber der Rest der Zündung wäre wohl mal eine Prüfung wert. Ich werde es mal ausprobieren, vielen Dank, Mario.

Re: Motorproblem
geschrieben von: Andrea (IP bekannt)
Datum: 19.05.03 02:49

Also ich habe lange lange an meinem JB (70PS automatic) herumlaboriert, war zwar nicht dasselbe Problem, aber da sich viele schlaue Leute mit den tollsten Ideen ohne ERgebnis geäußert hatten und es letztlich doch der Vergaser (bei mir die Startautomatik)war, würde ich Dir den Tip geben, doch einfach damit anzufangen....Viel Erfolg!

Re: Motorproblem
geschrieben von: Stefan (IP bekannt)
Datum: 20.05.03 05:04

Hallo!
Ich hatte auch solche Probleme, allerdings mit meinem 50´er (1,1 l). Bei mir verschwand das Problem erst, als der Tank ausgetauscht wurde. Bis dahin wurde erneuert: Komplette Zündanlage (außer Spule), Benzinpumpe, Vergaserflansch. Die Spritleitungen wurden mehrmals gereinigt. Nochwas zu meinen Symptomen: Wenn man nur sehr wenig Gas gab, dann lief er. Gab man mehr, fing er an zu stottern und war für etwa 5 min nicht mehr zu starten. leider wurde das immer schlimmer. Es verschwand immer für gewisse Zeit, wenn ein Neuteil montiert wurde, am längsten (1 Monat) fuhr er nach dem Wechsel der Pumpe, aber dann fing es wieder an. Jetzt fährt er wieder gut (seit Februar). Toi, Toi, Toi!
Gruß Stefan

Re: Motorproblem
geschrieben von: Kay (IP bekannt)
Datum: 23.05.03 11:21

Hallo,
wahrscheinlich ist der Stutzen der Spritleitung im Tank durch Dreck/Rost verstopft, event. durch einen durchgerosteten Tankeinfüllstutzen.Kurzfristige Lösung: Leitung an Pumpe oder Spritfilter lösen und freiblasen.Früher oder später muß aber wohl der Tank zumindest mal gereinigt werden. Viel Spaß damit! Kay

Re: Motorproblem
geschrieben von: Mario Albrecht (IP bekannt)
Datum: 23.05.03 09:23

Danke für Eure Ratschläge. An alle, die auf den Tank als Übeltäter tippen: ich habe den Spritfilter schon gewechselt. Sind die Verunreinigungen, die für die Probleme verantwortlich sein sollen, sichtbar, bleiben die im Filter hängen? Oder baue ich den Tank auf Verdacht und in guter Hoffnung aus? Was den Vergaser betrifft: den habe ich auch scho mal getauscht, gegen einen aus einem Auto, das besser lief, da sind die Problemem die Gleichen geblieben. So gesehen liegt Ihr mit der Kraftstoffzufuhr vielleicht richtig. Ist das ein großes Vergnügen, den Tank auszubauen, muß ich auf irgendwelche Fallen achten? Schönes Wochenende, Mario

Re: Motorproblem 50 PS
geschrieben von: Christian (IP bekannt)
Datum: 24.05.03 12:32

Hallo Stefan,

ich hatte mit den gleichen Symptomen bei meinem grünen "C" zu kämpfen - ebenfalls Tank, Einfüllstutzen, Vergaser, Leitungen, Pumpe und den Flansch getauscht - mal lief er danach gut, mal nicht - ganz wie er halt wollte. 2000 Kilometer weiter war dann die Kopfdichtung durchgepfiffen... usw. Jedenfalls hat mich genügend Nerven gekostet. Naja, jetzt habe ich ja noch einen gewissen braunen 50PS-Golf, der vorbildlich läuft - ganz wie es sich gehört :-))



Navigation: Themenübersicht • Suche • Anmelden • Bilder, Links & Smileys
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.
This board is powered by Phorum.